Die angesagtesten top Social-Media-Marketing Trends des Jahres 2019

Wir wissen alle, wie wichtig die Integration von Social Media in Ihre Geschäftsstrategie ist. Wer in den sozialen Medien nicht auffindbar ist, benachteiligt sich massgeblich selbst.

Social Media verändert sich ständig. Doch zu wissen in welche Richtung diese Veränderungen genau gehen, ist auch für die Experten in Sachen Social-Media-Marketing schwierig. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die acht relevantesten Trends, welche 2019 kaum zu umgehen sein werden.

1. Augmented Reality

Augmented Reality (AR) wird bereits in kleinem Rahmen umgesetzt. Gleichwohl hinterlässt AR einen erheblichen Einfluss, der noch lange anhalten wird. Schätzungen zufolge werden die Märkte bis 2023 Ausgaben in Höhe von 298 Milliarden US-Dollar in Augmented und Virtual Reality investieren. Das offensichtlichste Beispiel sind hierbei etwa die Gesichtsfilter von Snapchat oder Geofilter.

Social-Media-Marketing-Manager können und sollten dementsprechend (sofern diese es noch nicht getan haben) auch auf den AR- resp. VR-Zug aufspringen. Dies hilft dabei, die Reichweite zu vergrössern und gleichzeitig die Interaktionen zu personalisieren.

2. Fokus auf Generation Z

Auch die Generation Z ist mittlerweile in einem Alter, in dem sie in die Berufswelt einsteigt. Dies bedeutet, dass auch junge Menschen dieses Alters zunehmend mehr finanzielle Mittel zur Verfügung haben. Werbetreibende fangen somit an, sich frühzeitig auf die neue Generation zu konzentrieren. Ein kluger Schachzug! So schiessen in der letzten Zeit Pop-Up-Stores wie Pilze aus dem Boden und Events bieten ein zunehmend intimeres sowie personalisiertes Kundenerlebnis.

Grund dafür, dass dieser Trend sich auch im neuen Jahr durchsetzen wird, ist, dass solche Events darauf ausgerichtet sind in sozialen Medien geteilt zu werden. Beachten Sie dabei: Die Generation Z wurde umgeben von Technologien geboren, weshalb sie und das Social-Media-Marketing einem natürlichen Zusammenspiel gleich kommen.

Social Media wird immer wichtiger
Social Media wird immer wichtiger

3. Video

Video ist nach wie vor das dominierende Medium auf Social Media. Laut Entrepreneur nutzen monatlich 200 Millionen Instagram-User Stories, um Content zu teilen. Dies macht Instagram zu einem wichtigen Schwerpunkt Ihrer Marketingbemühungen. Auch YouTube erfreut sich aufgrund der steigenden Anzahl von YouTubern wie gleichermassen Nutzern einer immer grösseren Beliebtheit.

Die Präsenz auf Video-Plattformen bietet Social-Media-Marketing-Managern also einen entscheidenden Vorteil. Denn diese Kanäle ermöglichen ein personalisiertes Erlebnis wie es die Kunden – unabhängig von ihrer Generation – von einer Marke erwarten. Der Grund dafür liegt darin, dass Menschen von Natur aus visuelle Inhalte bevorzugen. Zudem gehen Videos sogar über das, was Bilder bieten können, hinaus. Diese Popularität des bewegten Bildes haben längst auch Unternehmen erkennt und so profitieren auch Sie heute mehrheitlich von Videokanälen und deren Vielseitigkeit.

4. Messenger-Apps und Chatbots

Wie Videos bieten Messenger-Apps den Kunden einen weiteren Kanal, um Unternehmen ansprechen zu können und umgekehrt. Nehmen wir den beliebten Facebook Messenger als Beispiel. Der Facebook Messenger erlaubt es andere Menschen oder Marken zu erreichen, ohne Facebook selbst verlassen zu müssen. Diese Möglichkeit sollten Social-Media-Marketing-Manager speziell gewichten, da die Nutzer nicht immer über die Absicht verfügen, auch ein Produkt zu kaufen.

Mithilfe von Chatbots auf der unternehmenseignen Website selbst, kann das Unternehmen jedoch ein Gespräch iniitieren, das letztendlich dazu führt, dass ein Kauf stattfindet. Auf diese Weise können Sie das Engagement während der gesamten Kundenreise also sehr positiv beeinflussen.

5. Live-Streaming

Live-Streaming bringt die Social-Media-Videokanäle auf eine andere Ebene. Anstatt ein Video zu erstellen und sich den Kopf über dessen inhaltliche sowie visuelle Elemente zu zerbrechen, besteht die Möglichkeit einen Live-Stream zu starten. Dies bringt den Vorteil, dass Sie potenziellen Kunden eine intime, authentische Szene zeigen können – egal ob sich dies nun auf die Herstellung Ihrer Produkte oder sonstige interne Abläufe bezieht.

Live-Streaming auf Social Media hilft jedoch nicht nur dabei, einen genauen Einblick in das Geschehen zu geben, sondern auch einen natürlichen Handlungsaufruf einzubinden. Zum Beispiel können Vermarkter, die eine einmalige Promotion anbieten, einen Live-Stream starten und dadurch mitteilen, dass die Promotion soeben stattfindet. Gleichzeitig ist es möglich, direkt mit Kunden zu interagieren und auf mögliche Fragen oder Kommentare einzugehen.

6. Influencer Marketing

Die Social-Media-Plattformen eignen sich optimal für Werbetreibende, die Produkte und Unternehmen für Zuschauer vermarkten möchten. Jedes Mal, wenn Sie ein gesponsertes Video oder Bild von jemandem mit hunderttausenden Abonnenten sehen, haben Sie einen Influencer vor sich. Indem wir Influencer innerhalb der soziale Medien als Menschen wie Sie und ich wahrnehmen, identifizieren wir uns mit ihnen und schenken Ihnen dementsprechend mehr Vertrauen als den Marken selbst. Auch hier gilt es, personalisierte Kundenerlebnisse anzubieten.

7. Von Nutzern erstellter Content

Benutzergenerierter Content auf Social Media sind Inhalte, die von unbezahlten Fans von Unternehmen erstellt wurden. Diese Inhalte können in Form von Fotos, Videos oder auch Memes daherkommen. Auf diese Weise können Kunden in die Geschäftsstrategie eingebunden werden, was wiederum die Kundenerfahrung (wer hätte es gedacht) an sich optimiert.

In diesem technologiegetriebenen Markt spielen mündliche Empfehlungen immer noch eine bedeutende Rolle. Die Menschen reagieren nicht mehr auf einfache Marketing-Taktiken. Es reicht als Unternehmen nicht länger aus, jemandem zu sagen, dass ein spezifisches Produkt „gut“ ist.

Vielmehr möchten Sie potenziellen Kunden die Geschichte hinter dem Produkt erzählen. Darüber hinaus möchten Sie auch Menschen miteinbeziehen, die Ihre Produkte in realen Situationen verwenden. Sie stellen also fest, dass benutzergenerierte Inhalte in den sozialen Medien Produkte auf eine Weise personalisieren, die Unternehmen schlichtweg nicht möglich ist.
Hören Sie auf die Social-Media-Marketing-Trends 2019

Social-Media-Marketing-Trends stehen 2019 ganz im Zeichen der Personalisierung und des Kundenerlebnisses. Unternehmen müssen sich deren Rolle als Navigatoren bewusst sein und realisieren, dass Social Media sie auf eine schnelle und persönliche Weise mit ihren Kunden verbinden. Im Endeffekt hilft dies dabei, mehr Einnahmen zu generieren und gleichzeitig Vertrauen aufzubauen, indem sie transparenter wirken.

Foto /Quelle: Online Marketing Factory AG

Über Redaktion hamburg040 4462 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die angesagtesten top Social-Media-Marketing Trends des Jahres 2019 – 0800Hardware

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen