Straßenfußball für Toleranz in Hamburg-Horn

Hundertvierzig begeisterte Mädchen und Jungen im Fußballtrikot, zwei Fußbälle aber kein Torwart oder Schiedsrichter. Das sind die Eckdaten der zwölften Turnierserie Straßenfußball für Toleranz, die Reinhold Beckmann, Vorstand von NestWerk e.V., gestern im Hammer Park in Hamburg-Horn eröffnet hat.

In dem sportlichen Wettbewerb geht es mehr um Fairplay und das Wir-Gefühl, als um sportliche Siege nach Punkten. Tore sind hier nicht allein entscheidend. Viel wichtiger ist zum Beispiel, dass mindestens ein Mädchen Teil einer jeden Mannschaft ist.

NestWerk eröffnet gemeinsam mit Barclaycard 12. Straßenfußball-Saison
NestWerk eröffnet gemeinsam mit Barclaycard 12. Straßenfußball-Saison

Das Turnier wurde 2002 von NestWerk e.V. ins Leben gerufen – ein gemeinnütziger Verein, der sich seit seiner Gründung im Jahr 1999 für die Belange von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in der Hansestadt engagiert. Insgesamt finden bis September dieses Jahres rund 40 Turniere mit über 2.200 Schülerinnen und Schülern aus ganz Hamburg statt.

Dabei geht es um Respekt und Fairness, Toleranz und Solidarität. Gerade Jugendliche in strukturschwachen Wohnvierteln brauchen Sport- und Freizeitangebote, um sich zu beschäftigen und dabei zu lernen, Regeln zu respektieren und einzuhalten.

Finanziert wird das Turnier in diesem Jahr unter anderem durch die Hamburger Direktbank Barclaycard. Carsten Höltkemeyer, Geschäftsführer von Barclaycard, meint: „Wir helfen Kindern und Jugendlichen dabei, ihre Fähigkeiten und Stärken weiterzuentwickeln. Das liegt uns am Herzen und hat in unserem Haus eine lange Tradition. NestWerk bietet uns dafür eine tolle Plattform, unter anderem mit der tradtionionellen Turnierserie im Straßenfußball. Sport fördert auf spielerische Art und Weise die Sozialkompetenzen junger Menschen, die sie auf ihrem Lebensweg dringend brauchen. Daher freuen wir uns, die Turniere mit 15.000 Euro zu unterstützen.“

Und weiter sagt er: „Darüber hinaus packen die Barclaycard Kollegen als sogenannte „Teamer“ vor Ort tatkräftig mit an.“ So werden sie für den guten Zweck vom Unternehmen zwei Tage im Jahr von der Arbeit freigestellt. Diese Zeit nutzen sie zum Beispiel, um die insgesamt 40 Spiele als Turnierbeobachter zu begleiten.

„Wir freuen uns, Barclaycard als neuen Unterstützer mit an Bord zu haben“, so Reinhold Beckmann. „Das soziale Engagement von Unternehmen ist für uns sehr wichtig, damit wir unsere Projekte dauerhaft betreiben können. Barclaycard legt dabei nicht nur Geld auf den Tisch, sondern ihre Mitarbeiter krempeln auch selber die Ärmel hoch, das finden wir toll.“

Das Charity-Fußballfest „Tag der Legenden“ wird ebenfalls finanziell und mit tatkräftiger Hilfe vor Ort von Barclaycard unterstützt. Der Tag der Legenden ist ein Fußballspiel zwischen ehemaligen Hamburger und ehemaligen nationalen sowie internationalen Fußballgrößen im Millerntorstadion, der Heimat des FC St. Pauli. Alle Erlöse kommen Nestwerk e.V. zu Gute.

Web: barclaycard.de & nestwerkev.de

Foto: Barclaycard – NestWerk e.V / Wolfgang Rente

Über Redaktion hamburg040 5457 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen