Hamburger Unternehmen mit höchster Frauenquote auf Führungsebene

Gerade verkündete die Europäische Zentralbank, bis 2019 im oberen Management 28 Prozent der Stellen mit Frauen besetzen zu wollen. Eine Quote, die in Unternehmen bisher kaum erreicht wird: Im Schnitt ist nur jeder zehnte Stuhl in Vorstand und Aufsichtsrat bei Unternehmen des MDAX, SDAX und TecDAX mit einer Frau besetzt.

Das hat die Dwight Cribb Personalberatung jetzt in einer detaillierten Auswertung der Geschlechterverteilung in den drei Börsensegmenten ermittelt. Von allen 130 betrachteten börsennotierten Unternehmen mit Sitz in Deutschland sind in 35 Gesellschaften gar keine Frauen als Vorstand oder Aufsichtsrat tätig.

Hamburger Unternehmen mit höchster Frauenquote auf Führungsebene
Hamburger Unternehmen mit höchster Frauenquote auf Führungsebene

Davon ist knapp jedes dritte Unternehmen ohne weibliche Führung in Bayern ansässig, wie etwa die Koenig & Bauer AG aus Würzburg (Druckmaschinen) aus dem MDAX mit 17 ausschließlich männlichen Vorständen und Aufsichtsräten oder die Kontron AG aus Eching (Software) aus dem TecDAX mit einer 13-köpfigen reinen Männerführung. Ein regelrechtes Patriarchat herrscht bei der Südzucker AG (MDAX) aus Mannheim (Baden-Württemberg). Alle 26 Posten sind beim Zuckerproduzenten in Männerhand.

Nach Bundesländern betrachtet, sitzen die Unternehmen ohne Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten überwiegend in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Im Gegensatz dazu findet sich im Norden Deutschlands das Unternehmen mit der höchsten Frauenquote auf Führungsebene: Bei der TAG Immobilien AG aus Hamburg (MDAX) beträgt die Frauenquote 40 Prozent und liegt damit noch über der aktuellen Forderung der Politik.

„Auch wenn wir die gesetzlich geregelte Frauenquote anfangs abgelehnt haben, so zeigen die jüngsten Zahlen weiterhin akuten Handlungsbedarf. Unternehmen ignorieren die Hälfte der ihnen zur Verfügung stehenden Managementtalente, wenn sie Frauen nicht mit in die Verantwortung nehmen“, sagt Dwight Cribb, Geschäftsführer der Dwight Cribb Personalberatung GmbH.

Insgesamt gibt es nur 23 weibliche Vorstände in den genannten Börsensegmenten und 161 Aufsichtsrätinnen. Die einzige weibliche Vorstandsvorsitzende stellt die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG mit Ines Kolmsee (SDAX). Eine stellvertretende Vorstandsvorsitzende findet sich mit Kathrin Elisabeth Dahnke bei der Gildemeister AG aus dem MDAX.

Die vorliegende Auswertung bezieht sich auf Geschäftsberichte aus 2012 der Unternehmen aus dem MDAX, SDAX und TecDAX, die bis zum 29. August 2013 veröffentlicht wurden.

Web: cribb.de

Image courtesy of marin – FreeDigitalPhotos.net

Über Redaktion hamburg040 4888 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen