Sportwetten: Mit den höchsten Quoten den maximalen Gewinn erzielen

Bereits häufiger wird in den Medien über Sportwetten berichtet. Hohe Gewinne und Erfolgsgeschichten häufen sich besonders in Zeiten von Corona, da einzig und allein die Chance auf eine Sportwette im Internet wahrgenommen werden konnte.

Inzwischen sind Wetten auf den Sport so gefragt wie nie zuvor. Die Auswahl eines passenden Buchmachers ist der Beginn für viele Fußballfans, bevor es im Anschluss an zu der ersten Wettabgabe kommt. Der Markt der Sportwetten Anbieter ist mittlerweile so überfüllt, dass oftmals nicht einmal mehr erfahrene Wettprofis einen genauen Einblick auf die besten Wettportale haben. Ein bestes Wettportal zeichnet sich schon lange nicht mehr nur durch das Angebot an Sportarten, auf welche Tipps platziert werden können, aus.

Verschiedene Eigenschaften kennzeichnen einen guten Buchmacher

Wichtige Eigenschaften sind beispielsweise die Seriosität, welche sich anhand einer Glücksspiellizenz schnell erkennen lässt. Auch der Kundendienst, die Wettmöglichkeiten oder Bonusangebote sind allesamt ein Faktor, der für Interesse bei einem Sportfan sorgt. Besonders wichtig sind dabei auch die Wettquoten, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ausfallen. Umso höher die Quote dabei ist, umso höher ist natürlich auch der Gewinn bei einer erfolgreichen Wettabgabe.

Wir haben uns gemeinsam mit dem Vergleichsportal von Sportwette.net einen Einblick verschafft, wie wichtig die Eigenschaft der Quoten ist. Anhand eines Beispiels wollen wir später zeigen, wie viel Mehrgewinn erzielt werden kann, wenn ein Wettfreund die Quoten vergleicht.

Besonders Fussball erfreut sich bei den Betting-Fans grosser Beliebtheit
Besonders Fussball erfreut sich bei den Betting-Fans grosser Beliebtheit  / (c) www.pixabay.com

Ganz unterschiedliche Wettquoten lassen sich auf dem Markt finden

Bei knapp 100 verschiedenen Wettportalen auf dem Markt, kommen ganz unterschiedliche Wettquoten zu einer Partie zustande. Da jeder Buchmacher über ein Team besitzt, welches die Chancen eines Vereins festlegt, kommen ganz unterschiedliche Quoten zustande.

Um zu Beginn Erfahrungen mit Sportwetten machen zu können, genügt oft ein einzelner Buchmacher. Nachdem jedoch die ersten Erfahrungen gesammelt wurden und die ersten Gewinne zustande kamen, sollte man sich an die Optimierung begeben.

So einfach lässt sich die höchste Quote finden

Erfahrene Wettprofis schwören auf den Quotenvergleich, während sich Neueinsteiger erst später mit einem solchen Thema auseinandersetzen. Nicht selten gibt es immer wieder neue Buchmacher, die zu Beginn sehr hohe Quoten anbieten. Genau aus diesem Grund lohnt sich oftmals auch eine Anmeldung bei diesem Wettportal, um in den Genuss des höchsten Gewinnes kommen zu können.

Während man vor vielen Jahren noch jeden einzelnen Buchmacher aufrufen musste, um sich die Quoten notieren zu können, gibt es inzwischen eine deutlich einfachere Methode. Wie auch Buchmacher auf verschiedenen Webseiten verglichen werden, ist es auch möglich einen Quotenvergleich zu vollziehen.

Um einen passenden Anbieter für einen Quotenvergleich finden zu können, lohnt sich eine Suchmaschine. Hier lassen sich zahlreiche Vergleichsportale schnell und einfach finden, sodass im Anschluss die höchste Wettquote ermittelt werden kann.

Die Anmeldung bei einem Wettanbieter nimmt ein wenig Zeit in Anspruch

Um immer in den Genuss der höchsten Wettquote kommen zu können, müssen sich Sportwetter bei ganz unterschiedlichen Portalen registrieren. Erst nach der Anmeldung und anschließenden Einzahlung wird eine Wettabgabe angeboten, sodass dieser Punkt nicht vermeidbar ist-

Um eine sofortige Einzahlung auf das Wettkonto transferieren zu können, empfiehlt sich ein E-Wallet. Neben der Eigenschaft, dass die Einzahlung sofort auf dem Wettkonto landet, bietet diese Zahlungsmethode auch die schnellste Auszahlung an, sodass weitere Wettabgaben mit einer hohen Quote in Windeseile realisiert werden können.

Quoten vergleichen lohnt sich!

Auch wenn das Quotenvergleichen und die Anmeldung bei einem Wettanbieter ein wenig Zeit in Anspruch nehmen mag, lohnt sich dieses Vorgehen. Anhand eines Beispiels wird schnell sichtbar, dass besonders bei höheren Wetteinsätzen ein deutlich höherer Gewinn beansprucht werden kann.

  • Buchmacher A bietet auf den Sieg des BVB gegen Sevilla in der Champions-League eine Quote von 1.80. Mit einem Einsatz von 100 Euro würde also ein Gewinn von 180 Euro entstehen.
  • Buchmacher B hingegen bietet für die gleiche Wette eine Wettquote von 2.10. Bei demselben Einsatz würde also ein Gewinn von 210 Euro im Erfolgsfalle auf das Wettkonto transferiert werden.

Durch einen einzelnen Vergleich könnte also ein Mehrgewinn von 30 Euro entstehen. Rechnet man den Zeitaufwand gegen diesen Zusatzgewinn, wird schnell klar, warum erfahrene Wettprofis auf diese Methode zurückgreifen.

Bereits bei fünf Wettabgaben, die ähnlich wie unser Beispiel aussehen, würde ein Gewinn von über 100 Euro entstehen, sodass eine Wettabgabe mit diesem Einsatz zusätzlich zu dem eingefahrenen Gewinn gutgeschrieben wird.

Foto / Quelle:  (c) www.pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.