Die spannende Geschichte von Slots

Sie wollen in einem Casino das Rennen machen? Dafür braucht man Dusel und keinen festen Freund. Das tollste daran ist der Zufall und das Glück. Die Geschichte der Spielautomaten reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als im Jahre 1889 Gebrüder Caille den ersten Slot namens Black Cat vorgestellt haben. Der 1899 von Charles Fey entwickelte Spielautomat mit dem Namen „Liberty Bell“ hatte drei Walzen mit 5 Symbolen.

1891 entwickelten die New Yorker Unternehmer Pitt und Sittmann ein Gerät, das für Poker-Spieler gedacht war. Statt Geld konnten die Spieler ein Bier von der Bar oder Zigarren gewinnen. Dieser Slot hatte fünf Walzen und einen Kartenstoß mit insgesamt 50 Spielkarten, ähnlich wie in jedem Kartenspiel (beispielsweise Poker, Blackjack usw).

Der Spielautomat geriet sofort zum Kassenschlager. Die Pointeure mussten bloß eine Münze in einen Schlitz stecken und anschließend an einem Hebel ziehen. Nichts einfacher als das: Zwei Schritte, und ein klares Resultat, so dass manch Spieler sich stolz „Millionär“ nennen konnte. Weitere Varianten des Gerätes sind bald auf den Markt gekommen. Deshalb erfreuen wir uns heute noch an den beliebten Spielautomatensymbolen wie z. B. die Kirsche oder die Melone. Ab 1908 ging der von Herbert Mills kreierte Operator Bell in Serie.

Am Anfang des 20. Jahrhunderts war Spielen eine Zeit lang verpönt und die Aktivitäten der Casinos wurden gesetzlich verboten. Die 1930er Jahre brachten weitere Veränderungen, die von den Spielern gerne angenommen wurden. Trotz harter Zeiten überlebte die Spielindustrie und profitiert heutzutage von der Technologie neuer Konzepte und besserem Service auf dem Markt.

Eine uralte Faszination
Eine uralte Faszination

Es gab nun Slot Machines, die „silent bell“ genannt wurden, weil sie ausgesprochen leise arbeiteten. Außerdem schütteten die Spielautomaten einen doppelten Jackpot aus. „Fruit Mania“, der inzwischen in www-Casinos gespielt wird, beruht auf dem Operator Bell. Amsonsten war es damals, zur seiner Zeit, wirklich einer der schönsten und besten Slots auf dem Markt.

1963 entwickelte Bally den ersten elektromechanischen Spielautomaten. Man erinnert sich immer wieder gerne an den Urvater aller Spiele, und der Slot ist keine Ausnahme. Aufregend wird es immer sein, das ist gewiss. Aber mit einer maximalen Auszahlungsrate von 500 Münzen ist der Slot immer noch eine Inspirationsquelle für die zeitgemäßen Spielautomaten. Der erste Video Spielautomat „Reel‘Em In“ wurde 1996 von WMS Industries Inc. entwickelt.

Seit der Zeit durchliefen Spielautomaten eine große Wandlung: Die mechanischen Maschinen wurden von elektronischen Maschinen ersetzt und dadurch wurden Video Spielautomaten wie auf http://vogueplay.com/spielautomaten/ noch beliebter.

Gegenwärtig werden die zufällige Anordnung der Gewinnsymbole beim Spielen nicht mehr mechanisch gewählt. Die elektronisch gesteuerten Gerätschaften werden von einem Mikrochip und einer Handvoll Transistoren gesteurt. Keine Frage, man hat dann aber in Casinos vor Ort die Aussicht darauf, an elektromechanischen Spielautomaten zu spielen. Zum größten Teil sind die Automaten jedoch digital und vollautomatisch. Der Gamer kann auf dem Bildschirm in aller Regel sogar auch ein Spiel auswählen, welches dann einem ein wenig anderen Spielsystem folgt oder bloß andere Symbole hat.

Foto: Free Host Pics

Über Redaktion hamburg040 5353 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen