Marina Juli: Vielseitige Nachwuchs-Schauspielerin

Hier bei hamburg040.com stellen wir regelmäßig Menschen aus Hamburg oder mit großer Affinität zu unserer Hansestadt vor. Heute aus aktuellem Anlass die Nachwuchs-Schauspielerin Marina Juli, die ab August 2012 einen Film in Hamburg drehen wird.

Marina Juli
Marina Juli

Hinter Marina (17), die in Ludwigsfelde lebt, steckt eine spannende Geschichte. Die angehende kaufmännische Assistentin mit Schwerpunkt Medienwirtschaft wurde in einem winzigen Dorf in Kirgisien geboren und kam erst vor ca. acht Jahren nach Deutschland. Sie konnte nur Russisch sprechen und hatte trotzdem keine Probleme, schnell die deutsche Sprache zu erlernen.

Heute spricht sie akzentfrei. Seit 2011 ist Marina nun schauspielerisch aktiv und konnte bereits sehenswerte Rollen ergattern. Ihr Traum ist es, später professionelle Schauspielerin oder Moderatorin zu werden. Auch ein Regiestudium kann sie sich vorstellen.

Zum ersten Mal in Berührung mit der Schauspielerei kam Marina Juli im Alter von zwölf Jahren, als sie an einem Casting teilnahm. Sie kam zwar weiter, erhielt aber keine Rolle. Enttäuscht schob sie die Schauspielsache zur Seite. Tief in ihr hegte sie dennoch den Wunsch, eines Tages vor der Kamera zu stehen und den aufregenden Schauspielalltag selbst zu erleben. Dass der Wunsch sehr oberflächlich, da man die schwierigen Seiten an diesem Job in dem Alter nicht wirklich erkennen kann, weiß sie heute.

Als sie mit der Schule fertig war, stieß sie im Internet auf Komparsengesuche und bewarb sich. Wenige Tage später wurde Marina Juli als Komparsin für „Berlin Tag und Nacht“ eingesetzt. Auch wenn es nur eine Komparsenrolle war, freut sie sich sehr darüber. Mit diesem frischen Wind im Rücken meldete sie sich bei Agenturen an und es folgten weitere Erfolge. So kam sie bei „Das Model und der Freak“ ebenso zum Einsatz wie bei der neuen EM-Kampagne von Coca-Cola.

Marina Juli
Marina Juli

Mit diesen Referenzen im Rücken ging es weiter und so drehte sie in Köln in der Hauptrolle für „Verdachtsfälle“ und bei „Unser Kiez“ von Sat1. Marina sagt dazu: „Bei allen Drehs, die ich hatte, erntete ich viel Lob für meine Leistung. Mittlerweile hat die Schauspielerei für mich eine viel größere Bedeutung bekommen.“ Das Ziel, das sie sich gesetzt hat, ist bei einer größeren Film- oder Kinoproduktion die Hauptrolle zu spielen.

Sie hat schnell gelernt, dass ihre eigenen Erlebnisse, Empfindungen, Emotionen und besonderen Momente eine Quelle sind, auf die sie zurückgreifen kann, wenn sie eine Rolle spielt. „Im Prinzip gebe ich jeder Figur etwas von mir. Natürlich nicht zu viel, denn schließlich will ich mich nicht selbst spielen, da es in meinen Augen sonst rein gar nicht mit Schauspielerei zu tun hat“, so Marina.

Und weiter sagt sie: „Ziemlich erfolgreich habe ich mich nach den Dreharbeiten von Verdachtsfälle gefühlt, weil ich in nur wenigen Tagen ein 63-seitiges Drehbuch auswendig gelernt habe. Und irgendwie ziemlich stolz auf mich war, da es auch das erste Mal so ein Umfang war.“ Außerhalb der Schauspielerei zeichnet sie sehr gerne, fotografiert und mag es, mit Photoshop tiefgründige, kreative oder auch sinnlose Spielereien zu erzeugen.

Marina Juli
Marina Juli

Die Videobearbeitung ist ein kleiner Nebenverdienst von ihr. Joggen und Yoga stehen auch auf dem Programm. „Weil ich gelenkig bin, kriege ich die meisten Verrenkungen sogar ohne vieles Üben hin“, lacht sie. Und beim Tanzen steigert sie sich gerade, da Körperbeherrschung auch in der Schauspielerei zum Vorteil werden kann. Ansonsten steht Marina in ihrer Freizeit gerne am Herd und kocht oder vernichtet bei McDonalds ein McFlurry-Eis.

„Den nächsten Urlaub mache ich erst, wenn ich etwas Grandioses geleistet habe“, sagt sie zu hamburg040.com. „Da es in meinen Augen noch nicht geschehen ist, gibt es auch erstmal keinen Urlaub.“ Spektakulär war, wie man sich vorstellen kann, ihr Umzug in noch jüngeren Jahren aus dem Dorf in Kirgisien nach Deutschland. Seither begleitet sie ein Zitat von John Lennon: „Leben ist das, was Dir passiert, während Du eifrig andere Pläne schmiedest.“

Und wer weiß, vielleicht sehen wir Marina Juli eines Tages in „ihrer“ großen Rolle oder als Regisseurin. Oder doch lieber als Viva-Moderatorin? Das sind nämlich ihre Träume. Mögen sie in Erfüllung gehen.

Gerade diese Woche war Marina die Protagonistin für einen Werbefilm der Plattform oeffnungszeitenbuch.de. Und nun kommt im August der neue Filmdreh in Hamburg. Da gibt’s bei unserem nächsten Gespräch ein frisches McFlurry für die vielseitige Nachwuchs-Schauspielerin…

Marina Juli:
Alter 17 – Körpergröße 164 cm – Gewicht 48 kg – Haare braun – Augenfarbe grün – Maße 85-60-87 – Konfektionsgröße 34 – Schuhgröße 38 – Deutsch, Russisch, Englisch
theaterkontakte.de/profil/marina_juli

Bildergalerie (anklicken zum Vergrößern):

Fotos: © Ina Maier / Web: theaterkontakte.de/profil/marina_juli

Du möchtest das nächste Girl bei hamburg040.com werden? Sende uns eine E-Mail mit Bildern und Infos zu Dir an redaktion@hamburg040.com. Und vielleicht veröffentlichen wir schon bald einen Artikel mit Fotogalerie über Dich!

Über Redaktion hamburg040 4518 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen