Erfindungen, die wirklich niemand braucht

Es gibt Erfindungen und Technologien, auf die die Welt schon seit Jahrzehnten wartet und bei denen man sich fragt, ob sie wohl jemals Wirklichkeit werden. Schon lange träumen Menschen besonders inspiriert von Science-Fiction Filmen von fliegenden Autos, JetPacks und sogar der Möglichkeit sich teleportieren zu können.

Selbst heute in einer Zeit in der sich die neuen Technologien nahezu überschlagen, gibt es immer noch viele Erfindungen, denen wir kein Stück näher scheinen. Auf anderen Feldern haben wir große Fortschritte gemacht. Zum Beispiel eröffnet uns das Internet die Möglichkeit jederzeit Informationen und Unterhaltung zu finden.

Oder das beste Angebot für einen Bonus ohne Einzahlen Casino zu finden. Allerdings gibt es auch einige Erfindungen, die wirklich niemand braucht und nach denen auch niemand gefragt hat. Und genau auf die Entwicklung solcher Erfindungen hat sich Matt Bendetto spezialisiert. Wir möchten hier einige der Highlights an unnötigen Erfindungen einmal vorstellen.

Nicht alles was es gibt, wird auch gebraucht
Nicht alles was es gibt, wird auch gebraucht / (c) space-telescope-mirror-segments-james-webb-cosmos

The Pizza FannyPack™️ – Die Bauchtasche für Pizza

Es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht liebt. Und auch ein Snack für zwischendurch ist bei den meisten stets willkommen. Warum also nicht beides kombinieren, dachte sich Bendetto wohl bei dieser Erfindung. Und Bauchtaschen sind in den letzten Jahren auch wieder groß im Trend gewesen.

Daher hat er eine Bauchtasche in Form von zwei Dreiecken entwickelt, so ist der Pizzasnack immer und überall dabei! Dazu nutzt er transparentes Plastik, so kann jeder die leckere Pizza sehen und vor Neid erblassen. Und der Verschluss ist praktischerweise mit einem Reflektor ausgestattet, Sicherheit geht schließlich vor! Was könnte man sich mehr wünschen? Naja außer warme Pizza, die nicht nach Plastik schmeckt…

Incognito Kicks™️ – Schuhe ohne Sohle

Seit Jahren hört man immer wieder, dass Barfuß laufen viel gesünder ist für unsere Füße, als das ständige tragen von Schuhen. Und den stinkigen Schweißfüßen könnte das im Sommer auch entgegenwirken. Besonders wenn es ohnehin warm ist, könnte man sich dem Experiment ja mal stellen.

Aber leider muss man sich auch den komischen Blicken seiner Mitmenschen aussetzen, wenn man mit Pechschwarzen Füßen durch die Gegend spaziert. Die Lösung: Schuhe die aussehen wie ganz normale Sneaker, die aber keine Sohle haben. So kann man weiterhin den Anschein wahren und trotzdem das Gras unter den nackten Sohlen spüren.

The FocusFrames™️ – die Teleskop Brille

Eigentlich sollte man arbeiten, aber Ablenkungen lauern überall egal wohin man schaut. Kaum fällt der Blick nur wenige Zentimeter nach rechts oder links wartet dort die Gefahr. Das Smartphone mit seinen tausend Möglichkeiten sich zu beschäftigen, während man prokrastiniert. Schluss damit! Die Teleskop Brille kann ausgefahren werden und lässt nur noch ein winziges Blickfeld übrig, unmöglich da den Blick schweifen zu lassen. Konzentriere dich nur noch auf die wichtigen Dinge wie:

  • Arbeit
  • Hausaufgaben
  • Recherche im Internet
  • Katzenvideos auf YouTube zu schauen
  • Neue Spiele zu entdecken
  • Den Spielautomat Monopoly Big Event zu testen
  • Stundenlang Memes zu schauen…

Halt Stopp! Zurück an die Arbeit, dafür war die Teleskop Brille nicht gedacht.

The Digits Comb™️ – die Finger-Bürste

Sich mit den Fingern durch Haar zu fahren ist nicht nur nötig, um Strähnen aus dem Gesicht zu bekommen, manche Leute haben es zu einer wahren Kunstform entwickelt, um so potentielle Partner auf ihre wunderschöne Walle Mähne aufmerksam zu machen und für andere ist es ein regelrechter Tick.

Leider hat das einen Nebeneffekt, unsere Hände sind oft dreckig und durchstreifen wir ständig die gleiche Strähne wird sie schnell fettig. Nicht so sexy. Die Bürste aus fünf Silikon-Fingern schafft Abhilfe. Oder Naja man könnte auch einfach eine normale Bürste nutzen. Aber wo bleibt da der Spaß?

Scooter Computer Commuter™️ – Der Elektroroller-Computer

Elektro-Roller werden immer beliebter, besonders bei wichtigen Geschäftsmännern (und Frauen natürlich!) So kann man von Office zu Office düsen, ohne im Verkehr stecken zu bleiben. Schließlich hat man stets zu viel Arbeit und zu wenig Zeit. Was liegt da also näher als die Zeit auf dem Roller zu nutzen und ein wenig Tipparbeit zu erledigen.

So lässt sich der wichtige Bericht für den Chef noch morgens auf dem Weg ins Büro fertigstellen. Dank dem Scooter Computer Commuter ist das möglich, er schnallt eine Halterung für deinen Laptop direkt an den Roller und los geht’s. Okay vielleicht kein Garant für Verkehrssicherheit, wenn man auf den Bildschirm anstatt auf den Weg schaut, aber Produktivität geht nun mal vor!

CaseSquared™️ – Die Handyhüllen Schutzhülle

Jeder vernünftige Mensch hat aus schmervollen Fehlern und gebrochenen Bildschirmen gelernt, dass es besser ist sein kostbares Smartphone mit einer Handyhülle zu schützen. Gut ein Smartphone in einer Hülle sieht nicht mehr so toll und schlank aus und zerstört all die Design Innovationen von Apple, aber immerhin muss man nicht ständig den Bildschirm reparieren lassen, oder riskieren sich die Finger am zerstörten Bildschirm zu verletzten.

Manche haben auch gelernt ihre kunstvoll mit Blumen und Motiven gestalteten Hüllen zu lieben, oder das teure Etui aus Leder. Da wäre es doch schade, wenn sich die neue Hülle im Alltag abnutzt. Genau für dieses “Problem” gibt es die Schutzhülle für die Handyhülle. Dank dem dicken Silikon-Bumber kann deiner schönen neuen Hülle nichts passieren und sie bekommt garantiert keinen Kratzer ab!

Foto / Quelle: (c) space-telescope-mirror-segments-james-webb-cosmos-46168 (002)

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.