Reisetipp Bad Aibling: Gesundheitsstadt mit Tradition

Mal raus aus der Großstadt? Diesen Gedanken sollte man nicht aufschieben, sondern gleich in die Planung gehen. Wir möchten Ihnen heute die Stadt Bad Aibling ans Herz legen, die in Oberbayern liegt und für Bayerns ältestes Moorheilbad steht.

Denn wer Kultur und Lebensart mit Nordic Walking, Gesundheit sowie Bewegung verbinden möchte, der ist hier genau richtig. Oberbayern glänzt ja bekanntlich insgesamt mit einer einzigartigen Atmosphäre. Gerade für uns Norddeutsche ist die Region für einen Urlaub sehr attraktiv. Das Wetter ist immer besser, die Menschen sind herzlich und die südliche Lage lässt, wie kaum eine andere, sofortiges Erholungsflair aufkommen.

Bad Aibling
Bad Aibling

Wer dorthin in den Urlaub fährt, kann eigentlich nichts verkehrt machen. Die schöne Stadt Bad Aibling, im Landkreis Rosenheim, bietet als unsere Empfehlung für Oberbayern viele Quellen fürs eigene Ich. Die Menschen in der modernen Kur- und Kulturstadt sind auf Tourismus spezialisiert und bereiten den Gästen so eine äußerst angenehme Zeit.

Übrigens erreichte dieser Platz mit historischen Wurzeln unlängst, bei einer groß angelegten Umfrage unter Reisenden, das Prädikat „gut“. Und hier lädt nicht nur der Kurpark zum Verweilen ein, die schicken Hotels und Restaurants der Stadt lassen kaum einen Wunsch beim Wohlfühlen der reisenden Besucher offen.

Die Anreise mit dem Auto ist unkompliziert. Bad Aibling liegt in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A8. Und alle Vielflieger mit Zugang zu Airport Lounges werden die Distanz zum Münchener Flughafen schätzen, die nur ca. eine Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln beträgt.

Mach-mit-Programme laden zum Zeitvertreib ein, ebenso finden Golfspieler hier eine Idylle für gepflegten Sport. Richtig freuen sollten sich allerdings Besucher mit Hang zum „Schwarzen Gold“. Bad Aibling ist als ältestes Moorheilbad Bayerns weit über die Grenzen Deutschlands als Anlaufpunkt für sein Moorbad bekannt.

Seit mehr als 150 Jahren sind die Wellness- und Kuraufenthalte begehrt, denn das Moorbad stärkt die Abwehrkräfte und bringt zur Prävention die Selbstheilkraft des Körpers ordentlich in Schwung. Die Firma AIB-Kur, die den Tourismus in der Region kommuniziert, sorgt dafür, dass für Urlauber unbemerkt alle Annehmlichkeiten in Bad Aibling reibungslos funktionieren.

Bad Aibling
Bad Aibling

Die Empfehlung der hamburg040 Redaktion im charmanten Kurort Bad Aibling sind die „Moor-Wellness-Tage“. Die Leistungen beinhalten zwei Übernachtungen mit Halbpension, eine Nacken- bzw. Rückenmassage, eine Moorpackung und eine Eintrittskarte, um vier Stunden die Therme zu benutzen. Pro Person kostet das Arrangement im Doppelzimmer ab 199,- Euro, zum Beispiel im Hotel St. Georg. Die Kurtaxe fällt extra an und kann vor Ort entrichtet werden.

Also, liebe Leserinnen und Leser; wenn Sie Oberbayern planen, dann Bad Aibling. Bayerisches Ambiente trifft städtisches Flair mit allerlei schönen Dingen. Ihre Erholung wartet…

Fotos: AIB-Kur / Video: YouTube

 Bildergalerie (anklicken zum Vergrößern):

Blog-Marketing ad by hallimash

Über Redaktion hamburg040 4743 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Fassadenpreis geht nach Langenselbold | Gute Wellness Produkte

  2. Urlaubszeit-News vom 25.09.13 Reise-Hinweis.de

  3. Reisewarnung-News vom 01.10.13 Reise-Hinweis.de

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen