Ein Wochenende in Hamburg – welche Ziele lohnen sich?

Hamburg, Deutschlands Hafenstadt, ist unter ausländischen Touristen noch immer ein unentdeckter Schatz, der aber auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Was macht die Stadt Hamburg so besonders? Obwohl sie die zweitgrößte Stadt Deutschlands ist, wird sie von vielen internationalen Touristen immer noch übersehen.

Dabei steckt diese Stadt voller Überraschungen, und es gibt hier eine Menge großartiger Dinge zu erleben. Für die Kulturbegeisterten gibt es die neugebaute Elbphilharmonie, für die Fischer eine Menge toller Plätze zum Angeln und die erwachsenen Glücksjäger finden hier die Öffnungszeiten Hamburger Casinos. Darüber hinaus gibt es in Hamburg aber noch viel mehr zu entdecken und zu sehen.

Insider-Tipp: Wenn Sie eine vollgepackte Hamburg-Tour planen und alle Top-Sehenswürdigkeiten in Hamburg sehen und erleben wollen, empfehlen wir Ihnen die Hamburg Card. Sie beinhaltet nicht nur die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auch bis zu 50 % Ermäßigung auf alle Hamburger Museen, viele Touren, Alsterfahrten, Erlebnisse und sogar Restaurants.

Die Speicherstadt

Die im Hamburger Hafen gelegene Speicherstadt ist das größte Lagerhausviertel der Welt, dessen Gebäude auf Holzpfählen gegründet sind. Der Bau dieses einzigartigen Gebiets, das als Freizone errichtet wurde, in der Kaufleute ihre Waren zollfrei umschlagen konnten, begann 1883 und wurde erst 1927 abgeschlossen. Das Viertel liegt direkt am Wasser und zeichnet sich durch seine farbenfrohen roten Ziegel und die neugotische Architektur aus. Wenn Sie die Lagerhäuser aus der Nähe sehen möchten, sollten Sie eine Bootsfahrt im Hafen unternehmen, wo die Kanalboote direkt am Viertel vorbeifahren.

Der Elbstrand

Der Elbstrand ist ein malerischer Sandstrand in Hamburg, der von klarem Wasser und herrschaftlichen Villen umgeben ist und einen fantastischen Blick auf den Hafen bietet. In den Sommermonaten erwacht der Strand zum Leben und wird ab Ende Mai von zahlreichen Besuchern besucht. Dann finden hier zahlreiche Aktivitäten statt, darunter Volleyballspiele und gemütliche Bootsfahrten. An den Ufern des Strandes befinden sich zahlreiche beliebte Bars und Restaurants, in denen die Gäste bei einem Cocktail die herrliche Aussicht auf die Bucht genießen können.

Die Hamburger Innenstadt
Die Hamburger Innenstadt

St. Pauli

Wer ein herausgeputztes Geschäftsviertel erwartet, wird in St. Pauli ein böses Erwachen erleben. Das Viertel, das östlich des Zentrums liegt und zur Elbe hin abfällt, ist rundherum rau, mit Graffiti beschmiert und von Neonlicht angestrahlt. Die Reeperbahn ist berüchtigt, und ihre Pornoläden, Bordellen und Stripclubs müssen hier kaum erwähnt werden. Doch besonders auch Musikenthusiasten werden in dem rebellischen Viertel auf ihre Kosten kommen. Beatles-Fans können eine selbst geführte Tour machen. Drei der Clubs, in denen die Band Anfang der 60er-Jahre auftraten, sind heute noch in irgendeiner Form geöffnet: Kaiserkeller/Große Freiheit 36, Indra und Moondoo.

Und auch für Zocker bietet das Viertel eine Menge interessanter Orte, findet sich hier das Casino Reeperbahn, eines der größten Casinos Hamburgs. Wer den Abend zwar mit Glücksspiel, aber ohne den Trubel eines Casinos verbringen möchte, kann auch ganz einfach unter JackpotPiraten.de online spielen. Das Online-Casinoerlebnis in Deutschland ist nämlich seit diesem Jahr erstmalig gesetzlich reguliert worden und dadurch, eine Premiere, endlich auch bei deutschen Anbietern verfügbar.

St. Michael – Hamburger Michel

Diese Barockkirche in der Hamburger Neustadt ist einer der ikonischen Kirchtürme im Stadtbild Hamburgs. Das Besondere an dieser Kirche ist, dass sie als evangelische Kirche gebaut wurde, im Gegensatz zu den meisten anderen Kirchen, die nach der Reformation aus katholischen Kirchen umgewandelt wurden. An vielen Tagen im Jahr finden im Michel tolle Events wie Konzerte und Ausstellungen statt.

Eine Stadt und viele Sehenswürdigkeiten

Sie sehen also, es gibt so viele Dinge in Hamburg zu tun, dass Sie definitiv genug Möglichkeiten haben, um ein paar Tage in dieser schönen Stadt zu verbringen. Tatsächlich reicht ein Wochenende in Hamburg nicht aus, um all die Dinge zu tun und alle Sehenswürdigkeiten zu sehen, die die Stadt zu bieten hat.

Was Hamburg so speziell und dadurch sehenswert macht, ist, dass die Stadt vor Geschichte und Charme nur so strotzt, zeitgleich aber auch ein internationales Flair hat. Die Architektur der Speicherstadt und die jahrhundertelange Handelsgeschichte, die der Stadt einen so aufgeschlossenen Charakter verliehen hat, machen aus Hamburg ein ganz einzigartiges Erlebnis.

Wenn Sie also Ihre Europa- oder Deutschlandreise um eine weitere Stadt erweitern möchten, ist Hamburg stets einen Besuch wert. Die Stadt hat eine ganz andere Atmosphäre als Berlin und München, und ihr Aufenthalt wird eine gute Zeit, garantiert!

Foto / Quelle: (c) Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.