Der 5G-Ausbau in Hamburg verläuft nach Plan

Seit 2019 arbeiten einige Telekommunikationsunternehmen akribisch am Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland. Dazu werden teilweise neue Masten aufgestellt, zum Teil aber auch LTE-Masten umgerüstet. Damit ganz Deutschland im ultraschnellen Netz surfen kann, wird es womöglich noch mehrere Jahre dauern, denn der Ausbau ist sehr kostenintensiv. Bevorzugt werden daher zuerst die großen Städte, zu denen natürlich auch Hamburg zählt. Hier ist 5G bereits eingezogen und versorgt immer mehr Menschen mit dem neuen Mobilfunkstandard. Wir haben uns die Entwicklungen genauer angesehen!

Die Zukunft wird mobil und schnell
Die Zukunft wird mobil und schnell  (c) pixabay.com

Hamburg als Industriestandort

Das 5G-Netz bringt viele verschiedene Einsatzbereiche mit sich. Während viele glauben, dass der neue Mobilfunkstandard nur für die Nutzung von Smartphones eine Veränderung bringen wird, der irrt sich. Das mobile Netz spielt mittlerweile nämlich auch in der Robotik und dem Internet der Dinge eine große Rolle.

Als Internet der Dinge wird jener Teil des Netzes bezeichnet, in dem smarte Geräte kommunizieren. So kann beispielsweise eine Solarzelle mit einer Wetterstation kommunizieren, um die perfekte Ausrichtung zur Sonne zu erreichen. Ein smarter Kühlschrank weiß genau, welche Produkte niemals ausgehen dürfen und verständigt einen Lieferservice, wenn es keine Milch mehr gibt.

Dafür benötigen Haushaltsgeräte oftmals kein besonders starkes Netz, anders sieht dies jedoch im professionellen Bereich aus. Mobile Roboter, die mittlerweile z. B. in Fertigungshallen eingesetzt werden, müssen blitzschnell reagieren können, um die Sicherheit aller Mitarbeiter gewährleisten zu können.

Dazu ist die Kommunikation mit Sensoren sehr wichtig und sollte möglichst keine Latenzzeit benötigen. Das rasante 5G-Netz ermöglicht dies. Auch in der Automobilbranche hofft man auf starke Veränderungen dank 5G. Mit dem schnellen Netz rücken sie dem Einsatz von selbstfahrenden Autos im normalen Straßenverkehr nämlich wieder einen großen Schritt näher.

Die Hansestadt Hamburg zählt als eine der größten Industriestandpunkte in Deutschland. Dadurch war von Anfang an klar, dass der 5G-Ausbau hier möglichst bald geschehen muss. Schon 2019 wurden 18 neue Antennen in Hamburg aufgestellt, mittlerweile sind es deutlich mehr. Wer einen Blick auf die Netzkarten der Telekom wirft, kann schnell erkennen, dass der gesamte Stadtkern mittlerweile deckend versorgt wird.

Ganz neue Optionen mit G5
Ganz neue Optionen mit G5  Quelle: (c) Unsplash

Das ändert sich für Hamburger

Neben den zahlreichen Vorteilen für die Wirtschaft profitieren natürlich auch die Bewohner Hamburgs von dem neuen Netz. Sie werden dies besonders bei der Mediennutzung auf mobilen Geräten bemerken. Schon in den letzten Jahren konnte ein erhöhter Internetverbrauch auf Smartphones und Tablets bemerkt werden. Heute sehen sich z. B. immer mehr Deutsche ihre Filme und Serien unterwegs auf dem Smartphone an. Dazu gibt es von einigen Streaming-Diensten bereits Apps, um ihre Services von überall zu nutzen.

Wer mit einem Netflix-Account Serien auf mobilen Geräten ansehen möchte, muss dafür im LTE-Netz oft einige Minuten warten und immer wieder mit Unterbrechungen rechnen. Mit 5G könnte die Folge einer Serie in wenigen Sekunden vollständig geladen sein, so schnell wird das neue Netz. Das Spielangebot verändert sich ebenfalls mit Hinblick auf den 5G-Standard.

Immer mehr PC- und Konsolenspiele werden in einer mobilen Version herausgebracht, sodass auch mobile Gamer einsteigen können. Während man früher auf Smartphones hauptsächlich Gelegenheitsspiele und Puzzles gespielt hat, werden mittlerweile Apps wie Call of Duty: Mobile und Fortnite Mobile angeboten. Das Highspeed Netz macht sich auch im iGaming Bereich positiv bemerkbar. Zahlreiche Online Casinos optimieren ihre Inhalte für den mobilen Browser, sodass diverse Casino Spiele problemlos auf dem Smartphone gespielt werden können.

Andere Anbieter bringen kostenlose Slot-Apps heraus. Beide Varianten bringen einige Vor- und Nachteile für Spieler, funktionieren aber gleichermaßen gut auf Smartphones und Tablets. Die HD-Animationen können im 5G-Netz glasklar abgebildet werden, sodass es keine Einschränkungen im Vergleich zum Spielen am PC gibt.

Hamburg zählt schon seit langem zu einer der Städte mit dem schnellsten Internet. Nun kann man dies auch über das mobile Internet der Stadt sagen, denn Hamburg ist mittlerweile zu großen Teilen mit einem Empfang für das 5G-Netzes versorgt. Als wichtige Industriestadt wurde sie vor anderen Standorten bevorzugt und darüber freuen sich auch die privaten Nutzer. Mehr als 40 neue Antennen soll es bereits geben, dazu wurden über 150 bestehende Antennen aufgerüstet. Um 5G zu empfangen, fehlt in Hamburg also nur noch ein 5G-fähiges Gerät und schon kann rasant losgesurft werden.

Foto / Quelle: pixabay.com

 

Über Redaktion hamburg040 5462 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen