Ein Homeoffice schnell und einfach einrichten

Durch den zunehmenden Wunsch nach der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt die Arbeit im Homeoffice heute mehr und mehr an Bedeutung. Auch fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt ermöglicht zunehmend die Arbeit abseits von Bürogebäuden und bequem von zu Hause aus. Doch wie richtet man seinen Arbeitsplatz im Homeoffice richtig ein?

Warum ein Homeoffice?
Die Gründe für die Einrichtung eines Homeoffice können sehr verscheiden sein. Allen Gründen einig ist aber das Ziel, seine Arbeit, oder zumindest einen Teil davon, in den eigenen vier Wänden zu erledigen.

Dadurch spart man den Arbeitsweg und kann die Arbeitszeiten meist deutlich flexibler gestalten, als dies im Büro möglich wäre. Häufig dient ein Homeoffice zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, oder zur Erledigung erforderlicher Schreibarbeiten ohne eigenen festen Arbeitsplatz, zum Beispiel bei Personen im Außendienst.

Ein Home Office bietet viele Vorteile
Ein Home Office bietet viele Vorteile

Tricks zur Arbeit im Homeoffice
Die größte Gefahr bei der Arbeit im Homeoffice ist sicherlich die latent vorhandene Ablenkung durch das private Umfeld. Da die sachliche Arbeitsumgebung mit Kollegen, Büros und dem gesamten beruflichen Umfeld fehlt, fällt die Einstimmung in die Arbeit und die dauerhafte Konzentration auf die Tätigkeit oft schwerer, als dies an einem separaten Arbeitsplatz der Fall wäre.

Besonders wichtig ist daher eine konsequente Trennung von Homeoffice und privatem Arbeitsbereich. Je deutlicher das Umfeld Privatleben und Arbeit im Homeoffice abgrenzt, umso leichter fällt die Fokussierung auf den jeweiligen Status „Arbeit“ oder „Privat“.

Einrichtung des Arbeitsplatzes
Die Gestaltung des Heimarbeitsplatzes spielt für die effektive Arbeit im Homeoffice eine wesentliche Rolle. Wer hier einige Dinge beachtet stellt die Weichen für produktives und angenehmes Arbeiten.

Gestaltung
Auch wenn das Homeoffice nur einen kleinen Bereich in den eigenen vier Wänden einnimmt, ist es wichtig, diesem Bereich einen seriösen und geschäftsmäßigen Charakter zu verleihen. So lange der Arbeitsplatz nur beiläufig irgendwo im privaten Wohnraum untergeht, so lange wird auch die Tätigkeit im Privatleben untergehen und die Konzentration auf die Arbeit generell schwierig sein.

Idealerweise befindet sich das Homeoffice in einem separaten Raum oder zumindest in einem Raum, der ohnehin abseits des privaten Wohnens liegt. Das private Arbeitszimmer bietet sich in diesem Fall idealerweise an. Private Dekoration ist zwar nicht tabu, sollte aber den Umfang am sonstigen Arbeitsplatz auch nicht übersteigen.

Ergonomie
An die Ergonomie im Homeoffice sind uneingeschränkt die selben Anforderungen zu stellen, wie an einen sonstigen Arbeitsplatz. Meist sollten die Bestrebungen zu ergonomischem Arbeiten hier sogar noch bewusster verfolgt werden, da Räumlichkeiten und Möblierung am Heimarbeitsplatz oft weniger optimale Voraussetzungen bieten, als in einem als Arbeitsplatz geplanten und vorbereiteten Umfeld.

Fazit
Ein Homeoffice kann eine sinnvolle Alternative zur altbekannten Arbeitswelt sein. Bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes lohn aber aufmerksames Vorgehen, da viele Dinge hier eben nicht selbstverständlich sind.

Foto: pixabay

Über Redaktion hamburg040 3671 Artikel

Hamburg-Magazin und mehr… Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.