Jetzt anmelden für die 7. Bodensee-Klassik

So viel See gab es noch nie: Die Strecke der 7. Bodensee-Klassik 2018 führt Teilnehmer und Zaungäste in die schönsten Ecken des Alpenvorlandes mit Panoramaaussicht auf die Seen der Region. Start- und Zielpunkt aller drei Rallyetage ist das Festspielhaus in Bregenz direkt am Bodensee.

Von dort fahren die 180 Oldtimer und Youngtimer vom 3. bis 5. Mai 2018 rund 650 Kilometer durch das Allgäu, Oberschwaben, Tirol und Vorarlberg. Dabei haben die Teilnehmer während der ersten beiden Tage unter anderem in Lindau, Friedrichshafen und Meersburg immer wieder Blick auf den Bodensee. An Tag drei verbringen die Teams die Mittagsrast im Festspielhaus Füssen am Ufer des Forggensees.

Hier für die Teilnahme bewerben:
Interessierte können sich noch bis 28. Februar 2018 unter www.bodensee-klassik.de für die Teilnahme bewerben. Christian Steiger, Chefredakteur von Auto Bild Klassik: „Wir achten auf eine gute Mischung und deshalb ist bei den 180 Autos für jeden genug dabei: für Raritätenfans und für alle, die sich freuen, die vergessenen Alltagsautos von früher wiederzusehen.“

Das sind die Highlights der Strecke: Am 3. Mai geht es für die historischen Fahrzeuge durch das Allgäu. Von Bregenz fahren sie durch Teile des Oberallgäus und Wangen im Allgäu an den Lindauer Hafen, dem ersten Tagesziel. Am zweiten Tag führt die Route durch Oberschwaben. Die Mittagspause in Uhldingen-Mühlhofen verbringen die Teilnehmer mit Ausblick auf den Bodensee.

Die Strecke der 7. Bodensee-Klassik 2018 bietet den Teilnehmern immer wieder einen wunderschönen Ausblick auf den Bodensee
Die Strecke der 7. Bodensee-Klassik 2018 bietet den Teilnehmern immer wieder einen wunderschönen Ausblick auf den Bodensee

Aber auch die Stationen Meersburg und Markdorf mit ihren historischen Fachwerkhäusern bieten die perfekte Kulisse für die Oldtimer und Youngtimer. Nach einem Abstecher in Friedrichshafen ist das Etappenziel des Tages Bregenz mit einem anschließenden Fahrerfest auf Burg Gebhardsberg.

Am 5. Mai geht es steil bergauf: Die Teams fahren über Sonthofen und den Oberjochpass bis nach Füssen. Nach der Mittagsrast am Forggensee führt die Route über Holzgau und den Hochtannbergpass zurück nach Bregenz. Höhepunkt der 7. Bodensee-Klassik 2018 ist der Abschlussabend im Festspielhaus Bregenz, auf dem die Sieger bekannt gegeben und ausgezeichnet werden.

Über die Rallye Bodensee-Klassik:
Die Bodensee-Klassik ist die Schwester-Veranstaltung der Hamburg-Berlin-Klassik und wird seit 2012 jedes Jahr von Auto Bild Klassik – dem Magazin für Oldtimer und Youngtimer – veranstaltet. Die Rallye-Strecke wird jedes Jahr neu festgelegt. Dabei geht es nicht um Geschwindigkeit. Das Motto lautet: „Reisen statt Rasen“.

Wichtig ist Veranstalter Auto Bild Klassik bei der Rallye eine größtmögliche Vielfalt von Marken und Modellen, Baujahren und Preisklassen. Bei den teilnehmenden Privatfahrern, Entscheidern aus der Automobilbranche und Prominenten steht das emotionale Erlebnis im Vordergrund. Die Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsrallye ist geprägt von einer landschaftlich reizvollen Streckenführung, spannenden Wertungsprüfungen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Foto / Quelle: obs/AUTO BILD/Bildrechte: Auto Bild Klassik, bodensee-klassik.de

Über Redaktion hamburg040 3838 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.