Hilfe bei Stress und Reizüberflutung

Jeder kennt die folgenden Sätze wie: „Stell dich doch nicht so an“ oder „Du bist aber heute auch wieder empfindlich“ usw. Es sind Sätze, die sich sensible Menschen immer wieder anhören müssen, bis sie selbst glauben, etwas falsch zu machen.

Dabei gehören sie zu den 15-20 % der Menschen, die aufgrund ihres empfindlichen Nervensystems Sinnesreize und Emotionen stärker wahrnehmen als andere. Das kann zu Reizüberflutungen und vielfältigen Beschwerden im Alltag führen. hamburgg040 erklärt hier heute, was man dagegen tun kann.

Stress
Die S-Bahn ist mal wieder völlig überfüllt, die Hitze brennt, aus dem Kopfhörer des Sitznachbarn im Bus wummern dumpfe Rhythmen und aus dem Abfalleimer steigt der säuerliche Geruch eines halb gegessenen Hamburgers auf.

Für die meisten Menschen sind dies normale Eindrücke, die zwar nicht schön sind, aber erlebt und weggesteckt werden. Für sensible Menschen können Situationen wie diese unerträglich werden. Dem einen dreht sich der Magen um, der andere fühlt sich einfach nicht mehr wohl in seiner Haut.

Reizüberflutung
Sensible Menschen nehmen mehr Sinnesreize der Umwelt wahr als andere und dies in einer tieferen Qualität. Wie bei einem Computer muss eine größere „Datenmenge“ verarbeitet werden, was schnell zur Überlastung des gesamten Systems und zu Erkrankungen führen kann, die mit Stress in Verbindung stehen: Konzentrationsschwäche, Muskelverspannungen und Bluthochdruck, Schlafstörungen und innere Unruhe.

Aber es gibt Abhilfen. Eine speziell zusammengestellte Bachblütenmischung wirkt unterstützend bei Nervosität und Unruhe und hilft in Stresssituationen, die innere Balance zu finden.

Gegen Verspannungen leisten Schmerzöle mit Bestandteilen des blauen Eisenhut, Lavendelöl, die periphere Durchblutung anregender Kampfer gute Dienste sowie potenzierter Bergkristall, der die körpereigene Wärmebildung fördert und dem Auskühlen der Nerven entgegenwirkt.

Alles für Sensibelchen
Alles für Sensibelchen

Unruhe
Melissentee beruhigt nicht nur einen nervösen Magen, sondern wirkt über das Nervensystem regulierend auf das Herz und lindert dadurch Herzklopfen und Herzrasen. Heilkräutermischungen mit Baldrianwurzel, Melissenblättern, Hopfenzapfen, Anis und Ringelblumenblüten lindern psychische Symptome von Stress und innerer Unruhe.

Siliciumoxid-Teilchen in hoher Konzentration in Form von praktischen Portions-Sticks auch für unterwegs bilden Molekülverbände, die alles aufnehmen, was einem auf den Magen schlägt und helfen, den durch psychische Ursachen gestörten Magen-Darm-Trakt zu beruhigen.

Eine dünne Haut haben
Dünnhäutig sein kann man sowohl im übertragenen als auch im direkten Wortsinn. Empfindliche Haut ist nachtragend, reagiert schnell mit Rötungen und Irritationen und auch Stress schlägt sich schnell auf das Hautbild nieder.

Das A&O für sensible Haut ist die richtige Pflege, die darauf abzielt, die Haut zu beruhigen und die natürliche Hautbarriere dauerhaft zu stärken. Pflegeprodukte, die explizit für empfindliche Haut deklariert sind, eignen sich besonders.

Hier gilt die Regel: Je weniger Inhaltsstoffe die Pflegeprodukte halten, desto besser. Auf Konservierungs-, Farb- und Duftstoffe, Tenside und Emulgatoren sollte verzichtet werden. Natürliche Wirkstoffe wie Ceramide oder Aloe Vera können Überreaktionen der Haut vorbeugen, Süßholzwurzelextrakt wirkt Juckreiz, Brennen und Rötungen entgegen.

Der Mineralienextrakt aus dem Toten Meer versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und sorgt für wohltuende Entspannung. Kommt es zu kleinen Verletzungen, versorgen Sensitiv-Pflaster die besonderen Ansprüche der empfindlichen Haut.

Sonne spezial
Auch beim Sonnenschutz gelten für empfindliche Haut besondere Regeln. Da sie auf chemische Lichtschutzfilter mitunter gereizt reagiert, sind Sonnencremes mit mineralischen Filtern ideal, da sie höchstmöglichen Schutz vor Langzeitschäden bei gleichzeitig minimiertem Allergiepotential bieten.

Mitunter sind gerötete Gesichtspartien aber nicht auf Sonnenbrand, sondern auf Couperose zurückzuführen. Allein in Deutschland sind etwa vier Millionen Menschen mit leicht reizbarer

Haut von diesen Gefäßerweiterungen betroffen, die mit speziellen Pflegeprodukten ohne Alkohol oder mit einem beruhigenden Intensiv-Serum behandelt werden können.

Foto / Quelle: shutterstock, medicalpress.de

Über Redaktion hamburg040 3804 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.