Kaffee ist Kult: Heiße Tipps und schöne Tassen

Kaffee ist ein Begriff, der über den Genuss hinaus mittlerweile zur Weltanschauung geworden ist. Kaum ein menschliches Nahrungsmittel ist in den meisten Teilen der Erde so umfassend zum Inbegriff von Kult und Lebensart geworden wie Kaffee, Espresso & Co. hamburg040 stellt die neuesten Trends und Tipps vor.

Von Lifestyle und Kult
Um es gleich vorweg zu nehmen: Am 1. Oktober 2017 findet, zusammen mit dem „International Coffee Day“, in Deutschland wieder der „Tag des Kaffees“ statt, der im Jahre 2006 vom Deutschen Kaffeeverband e.V. ausgerufen wurde. Gefeiert wird mit zahlreichen Aktionen und Ausstellungen. So kann man an Kaffeeseminaren teilnehmen, den Röstvorgang miterleben, Betriebe besichtigen und Informationen zur Geschichte und Kaffeekultur einholen.

Spitzenreiter Skandinavien
Geliebt und geschätzt wird der Kaffee fast überall gleichermaßen, allerdings gibt es zum Teil große regionale Unterschiede in der Art der Zubereitung, wobei Skandinavien als Spitzenreiter in Sachen Kaffeekonsum gilt. Die Asiaten, eigentlich eher als Teetrinker, bekannt, lieben ihn süß und cremig, während die Italiener ihr Nationalgetränk, meist kurz und schnell „caffè“ genannt, vorzugsweise „al banco“, also stehend an der Theke genießen. In Äthiopien, dem Ursprungsland des Kaffees, ist die „buna“ genannte rituelle Zubereitung eine wichtige, gesellschaftliche Zeremonie der Frauen.

Der Kaffeeklatsch
In Deutschland, dem Heimatland des Filterkaffees, ist „der“ Kaffeeklatsch vom Linguistischen her männlich definiert, vom gesellig-sozialen Aspekt her aber ganz klar eine weibliche Domäne. Böse Zungen behaupten ja auch, dass der Begriff des Kaffeeklatsches vom ungefilterten Redefluss über Wahres und Unwahres, Unerhörtes und allem, von dem man immer schon wusste, dass es ja mal so enden würde, herrührt und die Erregungswellen am Kaffeetisch mitunter so hoch schlugen, dass vor Schreck die Tassen mit dem kostbaren Getränk zu Boden klatschten.

Cafe Klatsch
Woher komt der Begriff Cafe Klatsch?

Alles im grünen Bereich
Das war in zweierlei Hinsicht schade: Zum einen um den Kaffee, der früher als absolutes Luxusgut galt, zum anderen um die hübschen und nicht minder kostbaren Tässchen, die sich nur die wirklich Reichen leisten konnten. Mit rutschfestem und für jedermann erschwinglichem Porzellan heutiger Zeit, mit dem man bedenkenlos „on tour“ gehen kann, wäre das nicht passiert.

Mit der innovativen Magic Grip Beschichtung am Porzellanboden sind Teller, Tassen und Schalen auch bei starken Tobak und hohem Wellengang rutschfest. Während die einen vom Design her über Wasser bleiben, entführen andere Porzellanmanufakturen in die Tiefen des Ozeans und erfreuen das Auge mit detailgetreuen Details unterschiedlichster Meeresbewohner. Zwischen Wellen ziehen Fischschwärme vorbei und Kugelfische, Kraken, Langusten und Seeigel faszinieren mit ihrer bizarren Schönheit.

Mit „Greenery“, der Trendfarbe des Jahres 2017, liegt man nicht nur auf fröhlich gedeckten Gartentischen im grünen Bereich, vor allem, wenn in den trendigen Accessoires angesagte Kaffeespezialitäten wie Iced Chai Latte, Cafe Kahlua mit mexikanischem Kaffeeelikör oder Matcha Latte serviert werden.

Ganz cool
Ganz cool ist im Moment auch Cold brew, also kaltgebrühter Kaffee, der wahlweise mit Tonic oder Gin aufgepeppt wird oder brew fruity mit Fruchtsorbet, z. B. Blutorangensorbet. Kabellos gekühlt zum vollen Kaffeegenuss – mit dem Cool Control Wireless gelingt das ganz mühelos, denn intelligente Milchkühler kühlen nicht nur bis zu einen Liter Milch auf 4 Grad Celsius, sondern kommunizieren auch über Funk mit dem entsprechenden Espresso-/Kaffee-Vollautomaten.

Neue Trends und mehr Genuss
Nie gab es eine so große Auswahl an hochwertigen Kaffeemaschinen und Vollautomaten, die auf Knopfdruck jeden Tag aufs Neue zuverlässige Ergebnisse liefern, es gibt wertbeständige und deshalb im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Kaffeesorten, sowie eine schier unerschöpfliche Auswahl an Kaffeerezepten und kreativen Kaffeespezialitäten.

Wie z. B. den Internet-Hype Bulletproof Coffee mit einem Esslöffel Kokosöl und einem ordentlichen Stück Butter; Chi Coffee, eine Mischung mild gerösteter Kaffeebohnen mit Akazienfaser-Ballaststoffen und den neuesten Super Drink Chicory Coffee aus der gerösteten und zermahlene Wurzel der Chicoree-Pflanze. Das schmeckt nicht nur gut, sondern soll auch sehr gesund sein.

Gepflegt einen Kaffee trinken
Damit man sich auch jeden Tag aufs Neue an seinem Vollautomaten erfreuen kann, ist die richtige Pflege und Reinigung entscheidend. So sollte nicht nur die Milchkanne regelmäßig gereinigt werden, sondern auch der Wasserbehälter. Weil sich kalkhaltiges Wasser nach einer Weile an den Wänden des Wassertanks absetzen kann, sollte die Maschine regelmäßig mit einem schonenden Entkalker entkalkt werden. Komponenten wie Durchlauferhitzer, Pumpen, Leitungen und Ventile sollten ebenfalls regelmäßig gereinigt werden.

Einladung zum Tee
Wer statt einem Kaffee lieber Tee zu sich nimmt, kann mit Hilfe des cleveren Teekapselsystems binnen Windeseile seine Lieblingssorte zubereiten. Schon lange ist die „tea time“ nicht mehr nur den traditionsbewussten Engländern vorbehalten. Auch in Deutschland wollen die Menschen nicht auf ihre Teestunde verzichten. Und mit einer Teekapselmaschine lässt sich die Teezeremonie so richtig auskosten. Mit einem hübsch gedeckten Tisch und leckeren Backwaren wie Muffins, Scones oder Cupcakes macht es gleich doppelt so viel Spaß!

Foto / Quelle: shutterstock.com, livingpress.de

Über Redaktion hamburg040 3671 Artikel

Hamburg-Magazin und mehr… Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.