Herbstzeit ist Kürbiszeit? Die Süßkartoffel kann mithalten!

Langsam verfärben sich die Blätter, die Temperaturen werden niedriger und ein rauer Wind bläst durch die Straßen Deutschlands. Zu dieser Jahreszeit sehnen wir uns besonders nach heißen, herzhaften Gerichten aus saisonalem Gemüse, die uns von Innen heraus wärmen.

Die klassische Zutat des Monats Oktober ist der Kürbis. Er dient nicht nur als ideale Grundlage für Suppen oder Currys, sondern ist auch ein Muss für jede Halloween-Dekoration. Seit einigen Jahren geht der Trend jedoch in eine neue Richtung: Zur Süßkartoffel! Schon mal probiert?

Süsskartoffeln
Ein leckeres Süsskartoffel-Gericht

Herkunft und Geschmack
Die sogenannte „Batate“ stammt ursprünglich aus Südamerika und ist eigentlich nicht mit der Kartoffel verwandt. Die Pflanze wächst in tropischen Regionen und zählt in vielen Ländern als wichtige Zutat in vielen Speisen. Geschmacklich hat die Süßkartoffel nur leichte Ähnlichkeiten mit einer herkömmlichen Kartoffel.

Durch ihren leicht süßlichen Geschmack und die mürbe Konsistenz erinnert sie auch an unseren Kürbis und ist in der Zubereitungsweise genauso abwechslungsreich. Während die Süßkartoffel im Sommer als vegetarische Alternative auf dem Grill landen darf, dient sie im Herbst und Winter als Wärmespender in Suppen oder Gratins.

Gesundheitliche Wirkung
Nicht ohne Grund zählt die Süßkartoffel zu den gesündesten Gemüsesorten der Welt. Sie enthält fast alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe für unseren Körper und zählt als das Gemüse mit dem meisten Beta-Carotin, welches besonders wichtig für unsere Vitamin-A-Aufnahme ist.

Zusätzlich enthält die Wunderknolle viele Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Den Namen als Schlankmacher hat sich die Süßkartoffel wohl verdient, denn sie beinhaltet kaum Fett und hat auf 100g nur 86kcal.

Gesundes Gemüse
Gesundes Gemüse

Suppenzeit
Wer sein Immunsystem für den Herbst und die kommende Grippesaison stärken will, liegt mit der Süßkartoffel genau richtig. Dazu verleiht sie jedem Gericht auch einen Hauch von Exotik und Urlaubsfeeling, mit dem wir den Sommer noch etwas in die Länge ziehen können. Eine kulinarische Reise an den Strand gelingt ganz einfach mit der karibischen Süßkartoffelsuppe.

Scharfe Gewürze wie Ingwer und Chili sorgen für den absoluten Detox-Effekt. Kokosmilch verleiht dem ganzen eine cremige Konsistenz ohne Sahne oder Rahm, wodurch viele Suppen auch vegan sind. Inspirationen für die Süßkartoffelsuppe findet ihr bei Deliveroo.

Süßkartoffel im Ofen
Ähnlich wie die Kartoffel lässt sich auch die tropische Knolle auf unzählige Arten im Ofen zubereiten. In Streifen geschnitten wird sie zu leckeren Süßkartoffelpommes, die als perfekte Beilage zu einem Burger dienen.

Auch als Ofenkartoffel eignet sich die Batate ideal. Mit leckerer Gemüsefüllung wird die Süßkartoffel zu einem traumhaft einfachen und herzhaften Veggie-Gericht. Natürlich lässt sich die Knolle auch wunderbar mit Fleischgerichten kombinieren, zum Beispiel als Püree.

Die besseren Pommes
Die besseren Pommes – natürlich selbstgemacht!

Das Wundergemüse erobert den Herbst
Eines steht fest: Die Süßkartoffel wird schon bald aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken sein. Sie ist nicht nur außerordentlich gesund und nährreich, sondern verleiht uns auch ein wohlig warmes Gefühl im Bauch.

In der Kombination mit scharfen Gewürzen und milder Kokosmilch wird sie zum absoluten Immunbooster und wappnet unseren Körper für die kalten Monate. Der Kürbis hat wohl eine echte Konkurrenz bekommen!

Fotos:
Foto1 Süsskartoffel Gericht“ (CC BY 2.0) by koelnblogging.com

Foto2 IMG_8515“ (CC BY-SA 2.0) by SBT4NOW

Foto3 Selbstgemachte Süßkartoffel-Pommes mit“ (CC BY 2.0) by wuestenigel

Über Redaktion hamburg040 4111 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen