Die neuesten Gastro-Trends auf der Internorga – mit Video

Die Gastronomiebranche in Deutschland wächst weiter, zeigen jüngste Zahlen. Dennoch stehen Restaurantbetreiber, Wirte und Kioskbesitzer vor einigen Herausforderungen. Gerade ist die Leitmesse für Gastronomie Internorga in Hamburg gestartet. Eine gute Gelegenheit, sich mal die neuesten Trends anzusehen, unter anderem bei einem der größten Aussteller Coca-Cola.

Unsere Gesellschaft wandelt sich – technologisch, ethisch und sogar geschmacklich. Lebensmittel- und Getränke-Hersteller reagieren darauf. Besonders wenn sie Menschen außerhalb der eigenen vier Wände erreichen wollen – im wachsenden Außer-Haus-Markt. Ob Kiosk, Kneipe oder Sterne-Restaurant: Was sind die großen Trends?

Die Gastronomiebranche in Deutschland wächst weiter
Die Gastronomiebranche in Deutschland wächst weiter

– Mehr Erlebnis. Die Konsumenten wollen nicht nur „verzehren“, sondern erleben. Genuss ist dabei der stärkste Gastro-Motor.

– Mehr Qualität. Dabei akzeptieren die Verbraucher auch höhere Preise.

– Innovationen. Neue Produkte und neue Geschmackskombinationen, zum Beispiel biozertifizierte Tee-Getränke.

– Digitale Services. Beispiel: Ein internet-gestützter Speisekarten-Designer für Gastronomen.

Coca-Cola nimmt diese Trends auf und stärkt den Außer-Haus-Markt weiter, u.a. mit der Investition eines zweistelligen Millionenbetrags. Im Fokus steht die nationale HoReCa-Marketingkampagne „Das Original. Original serviert.“, die derzeit mit sieben Plakatmotiven in rund 110deutschen Städten präsent ist.

Sie wird in 2018 um ein ganzheitliches Kundenprogramm ergänzt. Zugleich präsentiert das Unternehmen auf der Internorga seine zahlreichen Produktinnovationen und digitalen Angebote, um gemeinsam mit Kunden weitere Potentiale zu nutzen. Coca-Cola unterstreicht die weiterhin wachsende Bedeutung von Glasgebinden mit seinem erweiterten Glasprogramm „Das Original. Original serviert.“.

Ziel ist es, Gastronomen die Vorzüge der Coca-Cola Glasflasche und der mit ihr verbundenen Trinkkultur zu verdeutlichen. Denn Marktanalysen zeigen, dass immer mehr Konsumenten gerade auch im Außer-Haus-Markt Wert auf die besondere Qualität einer frisch geöffneten Glasflasche legen und bereit sind, diese entsprechend zu honorieren.

Im Zentrum des Programms steht die klassische Coca-Cola Glasflasche, aber es umfasst auch alle anderen Glasgebinde des Sortiments für die Gastronomie (Fanta, Sprite, Lift, Apollinaris, ViO, ViO BiO Limonaden sowie ViO Schorlen).

Coca-Cola unterstützt die Gastronomen auch mit einem neuen internetgestützten Getränke- und Speisekartendesigner powered by CCEP. Coca-Cola Gastronomiekunden können hiermit erstmalig und exklusiv Getränke-und Speisekarten einfach und individuell gestalten.

Foto / Quelle: infokontor.de

Über Redaktion hamburg040 3996 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen