Was ist ein Echtgeldkonto?

Ein Echtgeldkonto ist der zweite Schritt ins Trader-Dasein und sollte daher erst nach einem Demokonto eröffnet werden. Spätestens seit 2017 ist das Wort „Kryptowährungen“ in aller Munde. Viele versuchen, durch den Ankauf von Kryptowährungen das schnelle Geld zu machen und der Großteil scheitert dabei. Es zwingt sich die Frage auf: „Basieren diese Gewinne Einzelner auf Glück oder steckt vielleicht doch etwas mehr dahinter?“

Das Trading ist keinesfalls ein Glücksspiel, welches nicht beeinflusst werden kann und einfach strategielos erfolgt. Wenn sich mit dem richtigen Ansatz dem Trading widmet und bestimmte Aspekte beziehungsweise Regeln von Anfang an verinnerlicht, kann man durchaus vorhersehbaren Gewinn erzielen.

Den richtigen Broker finden

Die allererste Aufgabe sollte sein, sich mit den verschiedenen Brokern auf dem Markt vertraut zu machen und sich einen davon auszusuchen. Dabei sollte man stets seine Auswahlkriterien im Blick behalten und möglichst objektive Entscheidungen treffen.

Wenn man mit Aktien, Rohstoffen oder CFDs handeln möchte, benötigt man einen anderen Broker, als wenn man mit „echten“ virtuellen Währungen handelt, die auf einer internen oder externen Wallet gespeichert werden.

Es existieren viele Broker und die richtige Wahl zu treffen ist oftmals schwer. Daher empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf Deutschefxbroker.de, einer beliebten Vergleichsplattform für Onlinebroker.

Dort finden Sie nicht nur Informationen zu den beliebtesten Brokern, sondern auch spannende Beiträge zu allen möglichen Finanzthemen. Tipp: Erstellen Sie sich zu beginn eine Liste mit den Dingen, die ein Broker Ihnen bieten muss, vergleichen Sie die einzelnen Anbieter und entscheiden Sie sich objektiv für den für Sie passenden.

Stets alle Entwicklungen im Auge behalten
Stets alle Entwicklungen beim Anlegen im Auge behalten

Ein Demo-Konto eröffnen

Bevor man sich daran macht, ein Echtgeldkonto zu eröffnen, sollte man mit einem Demo-Konto üben. In dieser Übungszeit sollte man nicht nur seinen Broker mit den angebotenen Tools und Features kennenlernen, sondern auch eine eigene Trading-Strategie entwickeln.

Viele angehende Trader scheitern daran, dass sie ihre Strategie nicht konsequent verfolgen oder überhaupt keine Strategie haben. Damit das Trading jedoch nicht nur als Glücksspiel fungiert, bedarf es eines Plans, einer auf Sie und Ihre Ziele abgestimmten Strategie.

Wie finde ich die richtige Strategie für mich?

Es gibt zahlreiche Kurse, Lektüren und Onlineseminare, die angehenden Tradern mögliche Strategien aufzeigen. Je mehr man sich über die einzelnen Strategien informiert, desto besser. Sie sollten jedoch nie vergessen, dass es nicht die eine Art zu Traden gibt, die sich für alle eignet.

Probieren Sie mehrere unterschiedliche Strategien aus und entwickeln Sie eine eigene, die sich Ihren Zielen anpasst. Genau für die Entwicklung einer solchen Strategie ist das Demokonto gedacht, da Sie dort zunächst mit virtuellem Geld handeln. Dadurch können Sie an Ihrer persönlichen Strategie feilen, bis sie gewinnbringend eingesetzt werden kann.

Der Umstieg vom Demokonto auf ein Echtgeldkonto

Nach 3-4 Monaten sollten man sich im Normalfall langsam vom Demokonto verabschieden und seine Strategie mit Echtgeld testen. Bevor man jedoch beginnt, mit Echtgeld zu traden, sollte man sich folgender Dinge bewusst werden:

1. Setzen Sie niemals Geld, dass Sie nicht bereit sind zu verlieren.
Für die Eröffnung eines Echtgeldkontos sollten Sie ca. 500-1.000 Euro einplanen. Sie müssen bereit sein, diese Investition zu verlieren und keinesfalls damit rechnen, dass Sie von Anfang an perfekte Trading-Ergebnisse liefern. „Übung macht den Meister“ – das selbe geht auch für den Trading-Bereich.

2. Freunden Sie sich mit dem Gedanken an, dass auch der Verlust eines Trades zum Alltag gehört
Sobald Sie genug Geld auf der Seite haben, welches Sie nicht zum Leben brauchen und bereit sind zu verlieren, können Sie mit dem Trading beginnen. Achten Sie darauf, keine Schulden für den Kauf von Aktien, Kryptowährungen oder sonstigem aufzunehmen.

Viele Menschen sind bereits auf der Suche nach dem schnellen Geld gescheitert, was unter anderem oftmals daran lag, dass sie ihre eigenen Grenzen und Vorsätze nicht beachtet haben. Wenn Sie sich also vorgenommen haben, monatlich mit 500 Euro zu traden, dann benutzen Sie nur diesen Betrag und keinen Cent mehr.

3. Handeln Sie stets objektiv und lassen Sie sich nicht von Ihren Emotionen leiten
Das ist neben der Abwesenheit einer Trading-Strategie der häufigste Grund für Verluste. Während der Arbeit mit einem Demokonto hatten Sie kein Risiko, Geld zu verlieren, deswegen ist der Umstieg auf ein Echtgeldkonto gar nicht so einfach. Versuchen Sie beim Demo- und beim Echtgeldkonto stets objektiv zu bleiben und sich nicht von Ihren Gefühlen leiten zu lassen. Je emotionaler Sie handeln, desto mehr Verluste werden Sie haben.

Woher weiß ich, ob ich für das Trading geeignet bin?

Man weiß erst, ob man für das Trading geeignet ist, wenn man es ausprobiert hat. Achten Sie bereits bei der Übung mit dem Demokonto darauf, ob Sie Ihre Emotionen im Zaum halten können und ob Sie sich an Ihre eigenen Regeln halten.

Solange Sie sich nicht vollkommen unter Kontrolle haben, sollten Sie nicht mit echtem Geld arbeiten, da die Verlustwahrscheinlichkeit bei emotional geprägtem Trading einfach unberechenbar und viel zu hoch ist. Sollten Sie beim Trading einen kühlen Kopf bewahren und objektive Entscheidungen treffen können, dann sind Sie bereit in die Welt des Handels einzutauchen.

Foto: pixabay

Über Redaktion hamburg040 4028 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen