Ist der Anbieter Fondsweb seriös?

Gerade als Einsteiger ist es oftmals sehr schwierig, die passende Geldanlage zu finden. Eine gute Möglichkeit ist, sich in diesem Fall an eine Vergleichsseite zu wenden und dort gezielt nach Produkten zu suchen, die Ihre eigenen Vorstellungen erfüllen.

„Fondsweb“ beispielsweise ist ein solches Vergleichsportal, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, unterschiedliche Fonds verständlich zu erklären. Dabei setzt die Seite weniger auf ausgefallene Designs und einen aufwendigen Webauftritt, sondern konzentriert sich eher auf Zahlen und Fakten.

Es lässt sich in jedem Fall sagen, dass der Anbieter seriös ist und einiges an Informationen bereithält, obwohl es bei einem Vergleich dienlich wäre, sich auch auf anderen Vergleichsseiten zu informieren, und sich somit mehrere Meinungen beziehungsweise Ratschläge einzuholen.

Wie ist fondsweb.com aufgebaut?

Der Aufbau der Webseite ist sehr einfach gehalten, das Design und die Farben sehr schlicht. Allerdings wirkt sich die fast fehlende Webseitengestaltung keineswegs auf die Inhalte aus, denn Fondsweb hält eine Menge Daten über die verschiedensten Fonds bereit.

Im Suchbalken kann man mithilfe der Fondsbezeichnung oder der WKN oder ISIN das gewünschte Produkt finden. Unter „Vergleichen“ lassen sich die einzelnen Produkte gegenüberstellen, um die Vor- und Nachteile besser herausfiltern zu können. Dabei können bis zu fünf Fonds gleichzeitig unter die Lupe genommen werden.

Mithilfe von Grafiken und Diagrammen wird sehr anschaulich verdeutlicht, welche Entwicklung der jeweilige Fond in der Vergangenheit durchgemacht hat. Außerdem kann eine Prognose generiert werden. Dabei werden die Einlagen und Entnahmen aufgrund bisheriger Daten ausgewertet und eine voraussichtliche Jahresrendite berechnet.

Dabei kann beispielhaft mit einmaligen Investitionen, monatlichen Einzahlungen oder einer Kombination aus beidem gerechnet werden. Zusätzlich dazu kann die Laufzeit verändert und somit unterschiedliche Szenarien durchgespielt werden. Dank dem Fondsrechner können die voraussichtlichen Gewinne und Verluste sehr anschaulich dargestellte werden, was wiederum einen großen Vorteil für Einsteiger darstellt.

Zusätzlich zur Fondssuche findet man auf der Website eine eigene Kategorie zu „PremiumService-Fonds“, die in alphabetischer Reihenfolge auf fast jeder Unterseite erscheint.

Wer mehr gewinnen will, muss mehr riskieren
Wer mehr gewinnen will, muss mehr riskieren

Was hat Fondsweb außer dem direkten Fondsvergleich zu bieten?

Neben dem weitreichenden Fondsvergleich und der zugehörigen Suche bietet Fondsweb Besuchern die Möglichkeit, sich kostenfrei auf der Website zu registrieren. Diese Registrierung ist erforderlich, um eine Watchlist erstellen zu können und einzelne Fonds zu beobachten.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich auch ohne vorherige Registrierung in der News-Spalte über den aktuellen Markt zu informieren. Hierbei handelt es sich um regelmäßige Artikel zu unterschiedlichen Themen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt.

Weitere Informationen findet man zudem über die Downloadmöglichkeit, wobei hier überwiegend Monats- und Quartalsberichte in PDF-Form angeboten werden, die dem Besucher von Fondsweb kostenfrei zum Download zur Verfügung stehen. Selbstverständlich können sich Interessenten mit ihrer Mailadresse auch im Newsletter eintragen, um immer die neuesten News direkt zugeschickt zubekommen.

Was sind eigentlich Fonds?

Unter Fonds beziehungsweise Investmentfonds versteht man meist gefächerte Kapitalanlagen, die meist von erfahrenen Tradern gemanagt werden. Dies hat den Vorteil, dass auch Laien problemlos Geld in Fonds investieren können, ohne sich in der Materie auszukennen. Dadurch schrumpft das Risiko eines Geldverlustes und die Gewinnchancen werden erhöht.

Oftmals bedienen sich Banken solcher Strategien und bieten ihren Kunden die Investition in Fonds an. Dabei werden risikoreiche Fonds, bei denen ein erhöhtes Verlustrisiko und eine ebenso erhöhte Gewinnchance und Fonds mit geringem Risiko und einem eingeschränkten Profit unterschieden. Dadurch kann jeder Anleger die für sich passende Strategie wählen und entweder auf Sicherheit oder auf Risiko setzen.

Gibt es Alternativen zu Fonds?

Es gibt einige Alternativen zu klassischen Fonds, dazu gehren Depots und das Trading über Krypto-Börsen. Auch diese Anlagen haben ein relativ hohes Risiko, was jedoch auch den möglichen Gewinn maximiert. Gerade, wenn man sich noch nicht mit der Materie auskennt, ist es durchaus lohnenswert, sich über die einzelnen Produkte umfassend zu informieren und diese zu vergleichen.

Bei Aktiendepot.com beispielsweise finden sich Informationen zu Depots und ebenso zu Kryptowährungen und den dazugehörigen Brokern. Auf dieser Plattform können die unterschiedlichen Produkte ebenfalls kostenfrei verglichen werden und temporäre Aktionen bezüglich unterschiedlicher Broker ausgeschöpft werden.

Als Bonus können über „Aktiendepot“ auch unterschiedliche Konto- und Kreditkartenanbieter miteinander verglichen werden. Außerdem verfügt die Seite ebenfalls über einen Blogbereich, wo ständig neue Beiträge online gestellt werden. Es lohnt sich also durchaus, auch auf dieser Website vorbeizuschauen und sich über alternative Anlagemöglichkeiten zu informieren.

Fazit zum Anbieter „Fondsweb“

Der Anbieter Fondsweb ist eine durchweg seriöse Seite, die zwar nicht unbedingt mit Design, jedoch mit reichhaltigem Informationsmaterial punktet. Dabei können nicht nur die einzelnen Fonds miteinander verglichen werden, sondern auch News eingesehen und sogar kostenfrei heruntergeladen werden.

Gerade der Fondsrechner ist sehr gut und übersichtlich aufgebaut und bietet zahlreiche Informationen zur jeweiligen Anlage. Außerdem kann mit verschiedenen Variablen durchgerechnet werden, welche Gewinne und Verluste in einem bestimmten Zeitraum möglich sind. Dafür wird auf die historische Entwicklung dieser Fonds gesetzt, um künftige Daten zu simulieren. In jedem Fall ist ein Besuch der Seite durchaus sinnvoll, um sich aktuelle Informationen einzuholen und einzelne Produkte miteinander zu vergleichen.

Foto / Quelle: pixabay

Über Redaktion hamburg040 3953 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen