Gebr. Heinemann: Entscheidung im Architektenwettbewerb ist gefallen

Die Entscheidung im Architektenwettbewerb für den Erweiterungsneubau der Unternehmenszentrale des Hamburger Handelshauses Gebr. Heinemann in der Koreastraße ist gefallen.

Im Rahmen eines einstufigen, anonymen, hochbaulichen Realisierungswettbewerbs mit acht eingeladenen Architektenbüros hatte ein Preisgericht getagt und sich final für einen der acht eingereichten Entwürfe entschieden.

Gebr. Heinemann: Entscheidung im Architektenwettbewerb ist gefallen
Gebr. Heinemann: Entscheidung im Architektenwettbewerb ist gefallen

Der 1. Preis ging an die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) aus Hamburg, mit denen der Bau realisiert wird. Platz zwei belegte die Prof. Hans Kollhoff Generalplanungs GmbH aus Berlin, vor Max Dudler, ebenfalls aus Berlin. Die Gründungsarbeiten für den Erweiterungsbau mit rund 8.000 qm Bürofläche für ca. 300 Mitarbeiter sollen bis Ende des Jahres erfolgen.

„Wir sehen es als eine große Herausforderung an, hier in der Hafencity zusammen mit dem Maritimen Museum und unserem Zentralgebäude ein Ensemble dreier markanter Baukörper entstehen zu lassen, die als Zeitzeugen des 19., 20. und 21. Jahrhunderts einen harmonischen Dreiklang bilden“, erklärt Claus Heinemann, Inhaber von Gebr. Heinemann.

Unmittelbar neben der Unternehmenszentrale soll der Neubau mit Tiefgarage, sechs Bürogeschossen und zwei Staffelgeschossen nach den Anforderungen des Umweltzeichens Hafencity in Gold entstehen. Passend zum Unternehmen Gebr. Heinemann spiegelt der Entwurf dabei die traditionelle Solidität der Speicherstadt und zugleich die flexible Anpassung an moderne Erfordernisse der Hafencity wider.

Jürgen Bruns-Berentelg (Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH), Claus Heinemann (Inhaber Gebr. Heinemann), Prof. Volkwin Marg (Gründungspartner gmp), Oberbaudirektor Prof. Dipl.-Ing. Jörn Walter
Jürgen Bruns-Berentelg (Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH), Claus Heinemann (Inhaber Gebr. Heinemann), Prof. Volkwin Marg (Gründungspartner gmp), Oberbaudirektor Prof. Dipl.-Ing. Jörn Walter

Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hafencity Hamburg GmbH: „Der spannungsreiche Gebäudeentwurf von gmp an der neuen großstädtischen Achse Shanghaiallee schafft im Zusammenwirken mit dem gegenüber entstehenden Unternehmenssitz von Marquard & Bahls einen urbanen und gleichzeitig zeitlos eleganten hanseatischen Gesamtauftritt.“

„Mit seiner vertikalen Gliederung und den geschlossenen und geöffneten Backsteinfassaden nimmt der Entwurf in subtiler Manier die gestalterischen Elemente der benachbarten Speicher auf und interpretiert sie in souveräner Weise für ein zeitgenössisches Kontorhaus neu. So gelingt eine schlüssige Nachbarschaft von Alt und Neu und die Koreastraße erhält ein signifikantes Entree in verblüffender Originalität“, ergänzt Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter.

Bei dem Neubau handelt es sich um ein eigenständiges Gebäude, das den Besucher mit einem transparent gestalteten Erdgeschossbereich empfängt. Ein gläserner Übergang schafft die Verbindung zur bestehenden Zentrale von Gebr. Heinemann. Wie das Hauptgebäude und das Maritime Museum prägen eine geschoss-übergreifende Fenstergliederung, ein vertikales Fassadenrelief und die ortstypische Backsteinbauweise den Entwurf.

Gebr. Heinemann: Entscheidung im Architektenwettbewerb ist gefallen
Gebr. Heinemann: Entscheidung im Architektenwettbewerb ist gefallen

Alle Wettbewerbsentwürfe werden vom 17. bis 31. Mai 2013 jeweils in der Zeit von 09:00 bis 18:00 Uhr im Foyer der Unternehmenszentrale von Gebr. Heinemann in der Koreastraße 3 öffentlich ausgestellt.

Fotos & Web: gebr-heinemann.de

Über Redaktion hamburg040 4109 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen